Bei einem Mining Pool schließen sich mehrere Entitäten zusammen, um gemeinsam eine Kryptowährung zu „schürfen“.


Ein Bitcoin Mining Pool bündelt etwa Energie beziehungsweise Rechenleistung, um damit die Chance zu erhöhen, gemeinsam einen Block zu erzeugen und dafür den Block Reward zu bekommen. Dieser wird anschließend unter den Miningpool-Mitgliedern gerecht aufgeteilt.


Zu den größten Miningpools zählen Slush's Pool und IQMining


Ein Miningpool-Account allein ist allerdings nicht genug, um Bitcoin erfolgreich zu minen. Neben entsprechender Hardware (z.B. der sogenannte ASIC Miner) wird i.d.R. auch ein Mining-Client benötigt der u.a. die Kryptowährung in einer Wallet sichert. In diesem wird der zuvor erstellte Miningpool-Account angelegt. Zu den bekanntesten Open-Source Mining-Clients zählen u.a. Bitcoin-Qt, Electrum und Armory.

Ähnliche Begriffe

Miner

Ein Miner ist ein Computer oder eine Gruppe von Computern, die im Bitcoin-Netzwerk Blöcke von anderen Minern verifizieren.

Mining Reward

Der Mining Reward ist die Entlohnung für die Sicherung von Proof-of-Work-Netzwerken wie Bitcoin durch die Miner.

Bitcoin Transaction

Bei einer Bitcoin-Transaktion werden Bitcoin-Werte von einem Wallet auf ein anderes übertragen.

Stable Coin

Stable Coins (zu Deusch: „stabile Münzen“) sind Kryptowährungen, die einen stabilen (Basis-)Wert digital abbilden und Wertparität gewähren.