Digital Securities

Digital Securities, auch bekannt als Security Token, sind Blockchain-basierte Repräsentationen eines Wertpapiers. Was sie von gewöhnlichen digitalen Assets unterscheidet, ist die Tatsache, dass sie den traditionellen Wertpapiergesetzen unterliegen. Das digitale Eigentum wird durch Smart Contracts geregelt.

Um mehr über die einzigartigen Merkmale digitaler Wertpapiere zu erfahren sowie darüber, wie Security Token eingerichtet, bewertet und verteilt werden, lesen Sie hier über Security Token.

Ähnliche Begriffe

Digitaler Asset

Digitale Assets (zu Deutsch: digitale Vermögenswerte) sind digitale Darstellungen von Werten, die von natürlichen oder juristischen Personen als Tausch- oder Zahlungsmittel akzeptiert werden oder Anlagezwecken dienen.

Security Token

Ein Security Token (auch „Equity Token“ oder „Investment Token“) ist ein kryptographischer Token, der an einen Wert bzw. ein Wertpapier gebunden ist.

Zweiter Faktor Sicherheits-Token

Ein 2F-Sicherheitstoken gewährt den Zugriff auf ein sensibles Netzwerksystem – z.B. auf ein Bankkonto.

Security Token Offering

Ein Security-Token-Offering (STO) beschreibt eine öffentliche Veräußerung von Security Token – von Werten, Rechten oder Schuldverhältnissen (=Securities), die über digitale Assets (=Token) abgebildet werden.