Asset Management

Asset Management beschreibt das professionelle Zusammenstellen und Verwalten von Finanz-Portfolios durch Asset Manager.

Ziel des Asset Management ist es, über entsprechend definierte Zeiträume a) „bei vorgegebenem Risikoniveau eine höhere Rendite zu erzielen als bei einer Alternativanlage“ oder b) „bei vorgegebener Rendite das Risiko zu minimieren“, erklärt Miriam Bhagwati in Das Wirtschaftslexikon.


Damit unterscheidet sich das Asset Management maßgeblich von der Direktanlage, in welcher Anleger sich selbst um ihre Vermögensanlage kümmern. Im Unterschied zu anderen Investitionsarten handelt es sich beim Asset Management zudem nicht um ein Transaktionsmotiv, wie es beispielsweise bei der Direktanlage in einzelne Wertpapiere der Fall ist, sondern um ein Anlagemotiv: „Der Investor überlässt dem Asset Manager einen Geldbetrag für einen Zeitraum, um seine Ertragsvorstellungen bei gegebenem Risikoniveau zu realisieren“, führt Bhagwati aus.

Ähnliche Begriffe

Vermögensverwaltung

Wealth Management (zu Deutsch:Vermögensverwaltung) beschreibt die langfristige professionelle Anlageberatung und Vermögensverwaltung für vermögende Privatpersonen.